Webhosting für die Shopsoftware von Magento

hier gehts weiter........

Andreas der alles Blogger

Mein Name ist Andreas und ich bin leidenschaftlicher Blogger. Ich Schreibe hier über alles was mir gefällt. Beruflich bin ich Verkäufer von Insolvenz,- und Grosshandelsposten seit 2005. Bei mir im Blog findest du mehr als 1850 Fachartikel und Grosshandels Angebote, Restposten, Sonderposten, Palettenware aus 12 Jahren erfolgreicher Gewerblicher und Privater Arbeit. Wenn dir meine Artikel oder Angebote gefallen, würde ich mich über ein Kommentar oder eine Kaufanfrage weiter unten freuen. Viel Spaß und Freunde in meinen online Blog.

Werbung

2 Responses

  1. Pfill sagt:

    Anbieter für Webhosting für Magento gibt es ja viele, aber ist es nicht empfhelenswert gleich einen ganzen Server für ein Magento Shopsystem zu mieten. Die Shopsoftware ist zwar sehr gut allerdings benötigt diese Software wirklich viel Leistung. Ich selber habe das mal gestestet und das mit nur einen Webhosting-Account mit 10Gigabyte und anfangs lief der Shop noch aber dann wo mehr als 50.000 Produkte im Shop eingestellt waren ging gar nichts mehr. Dann sind wir natürlich sofort auf einen Server mit 500 Gigabyte umgesteiegen und nun läuft dieser super. Aktuell haben wir noch mal 35.000 Artikel mehr drinen, also nun insgesamt mehr als 75.000 Artikel und der Shop läuft super und Stabiel. Also am besten man nehme gleich einen Server wenn man auf Magento umsteigt. Viel Spaß beim Lesen.

  2. Sebastian sagt:

    Von Shared-Webhosting bei Magento ist komplett abzuraten. Wenn man schon sehr viel Geld in die Entwicklung steckt, sollte man nicht sein ganzes Potenzial mit einem langsamen Shop riskieren. Ohne softwareseitige Optimierung ist ein Shared-Hosting sehr langsam, d.h. 2-4 Sekunden Antwortzeit. Bei einem normalen Server ist man hier auch schnell bei 2-3 Sekunden Reaktionszeit, egal wie groß der Server ist. Allerdings hat man hier die Möglichkeit mit direkten Zugang zu optimieren. Es ist allgemein zu empfehlen Magento softwareseitig zu optimieren, bevor die Conversion Rate aufgrund von lahmen Antworzeiten in die Knie geht 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.