Was bedeutet Streckenhandel ???

Als Streckenhandel bezeichnet man, in der Logistik eine besondere Geschäftsform des Handels. Der Streckenhandel auch bekannt als Streckengeschäft, Direktversand oder Drop-Shipping, revolutionierte das Internet-Geschäft. Alle Beteiligten, egal ob Hersteller, Kunde oder Internet Händler, profitieren bei dieser Art des Handels. Beim Streckenhandel machen alle Beteiligten Gewinn. Was für den Kunden bei dieser Art des Handels wirklich von Bedeutung ist und wohlmöglich den wichtigsten Vorteil darstellt, ist eine Preisersparnis. Die Preisersparnis richtet sich immer an den Gewinnmargen des Händlers. In der Regel ist ein Kaufgeschäft dieser Art um einiges kostengünstiger, gegenüber einem Kauf in einem Fachgeschäft. Ein Nachteil, der sich für den Käufer bei einem Online-Handel ergibt, ist die fehlende Beratung, die man in einem Fachgeschäft erhält. Man sollte sich deshalb, vor einem Online-Kauf, in einem Fachgeschäft, Informationen über den gewünschten Artikel einholen und sich eingehend beraten lassen. Wenn der Artikel, nach Einholung aller relevanter Informationen, dass vom Käufer gewünschte Leistungsprofil vollkommen erfüllt, bestellt er sich sein Wunschprodukt beim Online-Händler seiner Wahl. So spart der Käufer Geld und bekommt die Ware direkt nach Hause geliefert. In der Regel dauert der Versand, bis zum Erhalt der bestellten Ware, zwischen zwei und drei Werkstagen. Liegt der Bestellzeitpunkt kurz vor dem Wochenende, muss man mit einer etwas längeren Lieferzeit rechnen. Wenn zum Beispiel eine Bestellung erst Freitag nach 16.00Uhr erfolgt, wird der Artikel in der Regel erst montagmorgens verschickt und trifft dann frühestens Dienstags im Laufe des Tages beim Käufer ein. Daher empfiehlt es sich, vor allem für Käufer die ihre Ware schnellstmöglich erhalten wollen, am Anfang der Woche ihre Bestellung abzugeben oder aber die Möglichkeit eines 24 Stunden Versands in Betracht zu ziehen. Hierzu ist zu empfehlen die gewünschte Ware während der geltenden Geschäftszeiten des Online-Händlers zu bestellen, damit sichergestellt wird, dass die Bestellung auch noch am selben Tag bearbeitet werden kann. Geht die Bestellung erst nach Geschäftsschluss ein, verzögert sich der Erhalt der Ware um einen Tag.

1 Response

  1. 8. Oktober 2013

    […] Das Streckengeschäft ist aber nicht automatisch ein Goldesel, denn man muss dabei auf einiges achten und sollte tunlichst einige Risiken vermeiden. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.