Suchmaschinenoptimierung

Wer im Internet tätig ist, der möchte im Normalfall auch, dass seine Seite von so vielen Menschen wie möglich gefunden wird. Gerade wenn man mit der eigenen Seite im Internet sein Geld verdient, ist es notwendig, dass man auch bei Google unter entsprechenden Keywords gefunden wird.

Damit das auch klappt, sind gerade anfangs einige grundlegende Kenntnisse in Sachen Suchmaschinenoptimierung von Vorteil. Suchmaschinenoptimierung bedeutet eigentlich nichts anderes, als die eigene Seite so einzurichten, dass sie von Suchmaschinen besser gefunden wird. Neben regelmäßigem Content, ist hier beispielsweise auch der Name der Domain ausschlaggebend. Befindet sich das Suchwort unter dem man gefunden werden will im Domainnamen, dann wird man bei diesem Wort auch von Google besser gelistet. Daneben gibt es noch eine ganze Reihe anderer Kriterien, die einen bei Google weiter nach vorne bringen können. So ist beispielsweise eine bestimmte Keyworddichte innerhalb der veröffentlichten Texte von Vorteil. Wer seine Seite langfristig nach oben bringen möchte, der sollte einen entsprechenden Fachmann zu Rate ziehen.

1 Response

  1. 1. August 2011

    […] sich erstmals mit SEO (Search Engine Optimization – Suchmaschinenoptimierung) beschäftigt, der wird an dem Begriff „Kewords“ nicht […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.