Soziale Projekte unterstützen

Öffentlichkeitsarbeit ist für die Imagepflege eines Unternehmens von größter Bedeutung. Soziale Projekte als Inhalt dieser Öffentlichkeitsarbeit gibt es fast wie Sand am Meer. Sich durch die Unterstützung von Kampagnen sozialer Natur in Szene zu setzen, kann sich für ein Unternehmen dahin positiv auswirken, dass es sich gut im Sinn seiner Kunden einprägt. Das Wissen um diesen Effekt, sollte jedem Unternehmer und Selbständigen veranlassen in seine Marketingstrategie, wenn man es so ausdrücken will, auch die Unterstützung von sozialen Projekten mit einfließen zu lassen.

Wie findet der Unternehmer nun das soziale Projekt, welches sich für ihn, unter geschäftlichen Gesichtspunkten betrachtet, zu unterstützen lohnt? Die einfache Faustregel lautet: Welche Interessen hat mein Kundenkreis? Welche Initiativen halten sie für notwendig? Folgende Beispiele sollen die in den obigen Fragen formulierten Überlegungen eines Unternehmens praxisorientiert veranschaulichen: Angenommen Sie sind Inhaber einer Bank und möchten, um die Größe Ihres Kundenkontingents mindestens beizubehalten, zukünftige Generationen überzeugen ihr Konto bei Ihnen zu führen. Welche sozialen Projekte müssten Sie unterstützen, um junge Kunden zu erreichen? Neben der Variante als Sponsor für sportliche Vereine oder Interessengemeinschaften aufzutreten, wäre es sinnvoll Initiativen zu unterstützen, die deren schulischen und beruflichen Chancen erhöhen und deren Zukunftsperspektiven erweitern. Andererseits kommt für Betreiber von Banken beispielsweise immer ein soziales Projekt in Frage, dass die Ärmsten der Welt und den Not leidenden hilft. Da Banken die Schuld an wirtschaftlichen Krisen mit gegeben wird, wird die Unterstützung solcher Projekte, ein eventuell kaputtes Image etwas reparieren.

Das Fazit vor allem aus dem zuletzt genannten Beispiel ist: Negative Publiziere durch die Unterstützung von sozialen Projekten entgegenzutreten, die genau das Gegenteil dieser Publiziere beweisen.

Für ein Unternehmen und Selbstständigen sollte die Unterstützung genauso wie für jeden anderen, der soziale Projekte fördert, nicht allein dem Selbstzweck dienen. Zwar kann kein Unternehmer oder Selbständiger irgendwo Geld verschenken, was heißen soll, dass sich jede Investition, auch die in Form einer Spende für ein soziales Projekt, irgendwie rentieren muss. Viele solcher Unterstützungen haben nicht unmittelbaren Nutzen. So steht es wahrscheinlich außer Frage, dass sich Spenden für Einrichtungen für Kinder aus sozial schwachen Familien sofort für den Spender rentieren. Aber langfristig hat de Gesellschaft und damit auch er einen Nutzen, weil die Zukunft der Kinder etwas sicher wurde bzw. ihnen eine echte Chance gegeben wird, wovon jeder, einschließlich der Spender, profitiert.

Im Prinzip sollte jeder, ob er Kleinunternehmer oder ein auf dem Markt schon jahrelang etabliertes Unternehmen ist, in irgendeiner Form bewusst soziale Projekte dauerhaft unterstützen.

1 Response

  1. 26. April 2011

    […] Industriehanf ist eine Pflanzengattung der Familie der Hanfgewächse. Hanf zählt heute zu den ältesten Nutzpflanzen der Welt, und wurde bereits vor […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.