Wichtig: der Sonnenschutz für Kinder

Sonnenschutz ist wichtig. Aber für Kinder ist Sonnenschutz doppelt wichtig. Die kindliche Haut ist noch nicht ausreichend ausgereift, um die extreme Belastung in der Sonne unbeschadet zu überstehen. Die UV-Strahlung, die ein Mensch im Laufe seines Lebens aufnimmt, wird in jungen Jahren schon festgelegt. In den ersten Jahren des Lebens nimmt ein Mensch ca. 50% bis 80% von der UV-Strahlung auf.
Viele Eltern unterschätzen die Kraft und damit auch die schädliche Einwirkung von der Sonne. Mehr als die Hälfte aller Eltern lassen ihre Kinder beaufsichtigt in der Sonne spielen und sich aufhalten.
Dabei ist es wichtig genau in den jungen Jahren besonders auf den Hautschutz zu achten. Schon drei Sonnenbrände in der Kindheit erhöhen des Krebsrisiko in beachtlichen Maße zu erhöhen.
Kinderhaut entwickelt sich erst im Laufe des Lebens. Kinder haben bis zu zehn mal dünnere Haut als ein Erwachsener und können die gefährliche UV-Strahlung nicht so absorbieren. Zusätzlich ist die empfindliche Haut nicht in der Lage, eine schützende Hornhaut zu bilden, somit sind die wichtigen Zellkerne nicht so geschützt wie bei einem Erwachsenen.
Grundsätzlich gilt, ein Baby oder Kleinkind unter 12 Monate gehört nicht in direkte Sonnenbestrahlung. Nicht nur die Haut ist da empfindlich, sondern auch der gesamte kindliche Organismus. Die Gefahr des Hitzeschlages oder des Austrocknen besteht in so einem Falle.
Wenn das Kind dann älter wird sollte es gut eingecremt werden und einen Kopf- sowie Oberkörperbekleidung tragen. Dass beim Strandurlaub der Sonnenschutz wasserfest sein muss, ist selbstverständlich.
Trinken ist ebensfalls von äußerster Bedeutung. Mindestens 250ml pro Stunde sollten dei Kinder trinken, damit ihr Körper die Hitze besser regulieren kann.
Manche Kinder und Erwachsene mögen das Eincremen nicht, deshalb lassen sie es. Aber es ist sehr wichtig und sollte unbedingt durchgeführt werden. Bei Kindern empfiehlt sich spielerisch dieses Thema in den Alltag mit aufzunehmen. Zu empfehlen sind die neue Generation der Sonnenschutzmittel. Spray gibt es auch mit Farbe, das macht den Kindern besonders Spaß. Wenn das Sonnenfarbspray aufgetragen und verrieben wird ist es durchsichtig und durftet zart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.