So sparen Sie Tinte, Toner und Papier in Ihren Firmenbetrieb

Ganz egal ob Drucker privat oder im gewerblichen Bereich genutzt werden, aufgrund der hohen Kosten für Tinte, Toner und Papier, eröffnen sich große Einsparungsmöglichkeiten.

Weniger Tinte und Toner verbrauchen

Einer der ersten Schritte besteht natürlich darin, auf unnötige Druckaufträge zu verzichten und nur wirklich das zu drucken, was auch definitiv gebraucht wird. Um einen Text, Brief oder ähnliches Dokument nochmals auf Fehler zu überprüfen oder zu überarbeiten, braucht man nicht immer unbedingt einen Ausdruck anzufertigen. Sowohl Papier als auch Druckertinte oder Toner werden durch den Verzicht auf unnötige oder zumindest vermeidbare Entwürfe geschont.
Wenn ein Entwurf zwingend notwendig ist, so sollte darauf geachtet werden, den Drucker auf die niedrigste Qualitätsstufe einzustellen. Für einen Entwurf beziehungsweise Vordruck sind in der Regel keine hohen Qualitätsstandards zu erfüllen, wer trotzdem immer auf einer hohen Qualitätsstufe druckt, verschwendet große Mengen an teurer Tinte oder belastet die Tonerkartusche unnötig stark. Um die Einstellungen des Druckers zu ändern, sollte man sich natürlich mit der Bedienung des Druckers und der entsprechenden Software vertraut gemacht haben, aufgrund der großen Vielfalt an Herstellern und Modellen, muss hier individuell nachgesehen werden, wie der Drucker auf niedrige, und damit sparsame, Qualitätsstandards eingestellt wird.

Papier beim Drucken sparen

Zunächst einmal gilt auch für den Einsatz von Druckerpapier natürlich der Grundsatz, dass nicht gedruckte Blätter die wirksamste Sparmethode darstellen. Nicht unbedingt benötigte Ausdrücke sollten von daher je nach Möglichkeit vermieden werden. Wer allerdings viel Drucken muss und trotzdem beim Papier sparen möchte, sollte darüber nachdenken, sein Druckerpapier beidseitig zu bedrucken. Druckerpapier ist in den meisten Fällen von ausreichender Qualität, um sicherzustellen, dass auch beim beidseitigen Bedrucken, keine Beeinträchtigungen festzustellen sind. Wer sein Papier stets beidseitig benutzt, braucht natürlich auch nur halb so viel und kann so große Einsparungen erreichen.
Um weiteres Geld beim Papier zu sparen, empfiehlt es sich außerdem auf recyceltes Papier zurückzugreifen, da dieses in der Regel deutlich günstiger ist als herkömmliches Druckerpapier. Außerdem wird natürlich durch den Einsatz von wiederaufbereitetem Papier nicht nur der Geldbeutel, sondern auch die Umwelt geschont. Auch wenn recyceltes Papier in der Regel etwas grauer als normales Druckerpapier ist, gerade für Druckaufträge mit niedrigen Qualitätsansprüchen eignet es sich perfekt und spart eine Menge Geld.

Weitere Einsparmöglichkeiten

Um weitere Sparmöglichkeiten nutzen zu können, bieten sich verschiedene Treiber an, die dem Drucker maximale Sparsamkeit verordnen. Da der Druckerhersteller vom Verkauf von Tintenpatronen und Tonerkartuschen profitiert, sind die Drucker in der Regel so programmiert, dass sie unnötig viel Tinte verbrauchen – unabhängig von der eingestellten Qualitätsstufe. Um diese unnötige Verschwendung zu verhindern, können, für fast alle gebräuchlichen Drucker, kostenlose Treiber heruntergeladen werden, die im Gegensatz zu den Treibern der Hersteller keine Verschwendung begünstigen. Besonders effektiv ist ein Wechsel des Treibers bei Tintenstrahldruckern, hier werden oftmals große Mengen an teurer Druckertinte verschwendet.

Auch bei den Tintenpatronen und Tonerkartuschen an sich sind große Einsparungen möglich: Druckerpatronen können beispielsweise von unabhängigen Herstellern zu wesentlich günstigeren Preisen gekauft werden, als die Originalpatronen der Hersteller. Die Qualität unterscheidet sich in der Regel nicht – der Preis allerdings schon.
Zusätzlich können Tonerkartuschen und Druckerpatronen auch aufgefüllt werden, mittlerweile gibt es zahlreiche Fachgeschäfte, die diesen Service anbieten. Eine aufgefüllte Patrone oder Kartusche stellt im Normalfall keinen Qualitätsverlust dar und kostet nur den Bruchteil eines Originalproduktes vom Hersteller.

Die sparsamsten Drucker

Die folgende Liste stellt eine grobe Übersicht über die aktuell sparsamsten Modelle auf dem Markt der Multifunktionsdrucker dar:

  1. Platz 1: HP Officejet Pro 8600 Plus N911g
  2. Platz 2: HP Officejet 6500A Plus Wireless
  3. Platz 3: Brother MFC-5890CN
  4. Platz 4: Epson Stylus Office BX635FWD

Die wirksamsten Maßnahmen zum Sparen von Tinte, Toner und Papier nochmals in Kurzform

-unnötige Druckaufträge vermeiden
-niedrige Qualitätsstufen bevorzugen
-Papier doppelseitig bedrucken
-alternative Treiber verwenden
-wenn möglich auf den Gebrauch von Farbdrucken verzichten
-einen möglichst sparsamen Drucker verwenden
Patronen und Kartuschen wieder auffüllen lassen
-recycltes Papier verwenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.