Shopsiegel und Zertifikate

Kaufen im Internet wird für viele Verbraucher immer beliebter. In den meisten Fällen ist die Bestellung schon in den darauf folgenden 48 Stunden zu Hause bequem geliefert. Weitere Vorteile sind auch die von Öffnungszeiten unabhängigen Einkaufsmöglichkeiten, sowie oft der günstigere Bezug gegenüber einem Ladenkauf.

Doch was, wenn die Ware trotz Bezahlung, oft sogar per Vorkasse, nicht ankommt? Wie genau hält sich der Verkäufer an den Datenschutz, wenn ich meine Lieferadresse während des Bestellvorgangs übermittle? Berechtigte Fragen, vor allem durch oft negative Schlagzeilen dieses Themas betreffend?

Verbraucher sind daher immer mehr dazu angehalten, darauf zu achten, dass der Onlineshop aus dem sie Produkte erwerben möchten, über ein seriöses Gütesiegel oder Zertifikat, auch als Shopsiegel bekannt, verfügt. So weiß der Verbraucher, dass er qualitativ hochwertige Produkte erwirbt und erhält auch die Sicherheit, wenn er Waren unter Verwendung seiner Personen- und Bankdaten in dem so ausgezeichneten Onlineshop bestellt. Zukünftig wird der Verbraucher in dem betreffenden Shop wohl öfter seinen Bedarf abdecken.

Fazit: Onlineshops mit anerkannten Zertifikaten und Shopsiegeln werden sich auf dem Markt in Zukunft fester etablieren können, als jene, ohne diese Auszeichnung, auch wenn das Angebot umfangreicher und konditionell attraktiver sein mag, weil die, die ein Shopsiegel führen, das Vertrauen der Verbraucher haben. Andererseits werden Shopbetreiber von anerkannten Institutionen, die ein Shopsiegel vergeben, ständig geprüft, inwieweit sie dessen Kriterien gerecht werden, was den Onlineverkäufer anspornt, seinen Service zu optimieren.

Warum sollten Sie als Betreiber eines Onlineshops sich für die kostenintensive Auszeichnung mit einem zertifizierten Shopsiegel qualifizieren? Kann man sich nicht ebenso ohne teures Zertifikat als vertrauenswürdiger Onlineshop klassifizieren?

Es stimmt, wenn ein Shop auch keine Zertifikate ausweist, muss dass noch lange nicht heißen, dass es sich bei diesem um einen nicht zu empfehlenden Shop handelt. Verbraucher sind bei Bestellungen in nicht zertifizierten Shops dazu angehalten, darauf zu achten, dass die Navigation im Onlineshop Benutzerfreundlichkeit und gute Struktur verrät. Alle rechtlichen Dokumente wie AGB, Widerrufsbelehrung und Datenschutzinformationen vor Kauf- und Bestellabwicklung einsehbar sind, damit der Verbraucher vorab weiß, zu welchen Bedingungen er einkauft. Der Bestellvorgang sollte unbedingt, übersichtlich dargestellt sein, verschlüsselt an den Betreiber übermittelt werden und die Kosten transparent aufgelistet sein. Alles auch ohne Siegel erfüllbar.

Der Unterschied beim Einkauf in einem Shop ohne Zertifikat zu dem Shop mit einem solchen Siegel besteht für den Verbraucher darin, selbst auf die Punkte zu achten, die andernfalls durch das Siegel garantiert werden. Der Verbraucher kauft also im zertifizierten Shop unkomplizierter und dadurch oft eher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.