Die Bedeutung von SEO

Das Kurzwort SEO (Search Engine Opimization) stammt aus dem Englischen und bedeutet ins Deutsche übersetzt Suchmaschinenoptimierung. Die Suchmaschinenoptimierung ist eines der wichtigsten Faktoren für eine gut besuchte Internetseite. Der überwiegende Teil aller Unternehmer ist auf eine funktionierende Internetseite angewiesen. Über diese können neue Kunden, neue Geschäftspartner und auch neue Interessenten gewonnen werden. Aber auch die Kommunikation sowie der Austausch von Informationen mit bestehenden Kontakten laufen größtenteils über das Internet ab. Mit einer funktionierenden und optisch ansprechenden Internetseite ist es jedoch nicht getan. Um Besucher auf der eigenen Seite zu verzeichnen, muss diese bei Suchmaschinen gefunden werden. Und das möglichst gut positioniert im Suchmaschinenranking. Grundsätzlich sollte vor der Suchmaschinenoptimierung bekannt sein, dass Suchmaschinen grundsätzlich nach festen Sortieralgorithmen arbeiten. Diese werden jedoch nur zum Teil veröffentlicht, um Missbrauch zu vermeiden. Internetanwendern sollte tatsächlich nur relevante Internetseiten zu ihrer Suche angezeigt werden. Bei den regelmäßigen Suchläufen durch das Internet, werden Seiten hauptsächlich nach Relevanz, Backlinks und Keywords bewertet, welche für das Suchmaschinenranking entscheidend sind. Die Positionen des Head und Bodybereiches werden nach inhaltsrelevanten Texten und Überschriften durchsucht. Genau diese Faktoren werden beim SEO beachtet und entsprechend der Seite individuell angepasst sowie aufeinander abgestimmt. Kleinere Seiten erhalten in der Regel ein bis zwei Suchworte oder Keywords genannt. Größere Seiten hingegen werden in mehrere Seiten aufgeteilt, wodurch ein Vielfaches mehr an Keywords vorgegeben werden kann. Anschließend kann die so genannte OnPage-Optimierung durchgeführt werden. Bei diesem Verfahren werden die Inhalte mit entsprechenden Suchwörtern kombiniert und bilden die Struktur der Seite. Im Gegenzug zu der OnPage-Optimierung gibt es auch die OffPage-Optimierung. Hierbei werden auf externen Seiten Backlinks zur eigenen Internetseite gesetzt. Da bei diesem Verfahren die Suchmaschinen häufig ausgetrickst worden sind, greifen die Betreiber hart durch und drohen sogar mit dem Ausschluss. Einige Unternehmen haben mehrere Seiten nur mit Backlinks auf die tatsächliche Seite gefertigt. Da das Suchmaschinenranking dadurch betrogen wurde, haben Suchmaschinenbetreiber ein Gegenmittel entwickelt. Reine Backlinksseiten werden in den Sortieralgorithmen nicht mitgezählt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.