Samsung verkauft mehr Smartphones als Apple

Der Kampf zwischen Apple und Samsung geht in einen neue Runde: Samsung hat in letzten Quartal des Jahres zwar leider an Apple die Marktführung verloren, wenn es um verkaufte Smartphones geht. Aber das ist nur ein kleiner Wehrmutstropfen. Denn der gesamte Umsatz des südkoreanischen Konzerns ist gigantisch groß: Der Gewinn stieg im Vergleich zum Vorjahr um satte 75%! Davon will Samsung rund 17 Milliarden Euro investieren, um den Konkurrenten Apple weiterhin das Leben schwer zu machen.

Das momentane Zugpferd von Samsung ist das Samartphone des Typs Galaxy. Allein der Verkauf von dem Smartphone brachte dem Unternehmen einen Rekordgewinn von 1,8 Milliarden Euro ein.
Apple und Samsung streiten sich in verschiedenen Ländern wie Deutschland, Japan, USA oder Australien um Patente. Damit sind die Gerichte beschäftigt und haben wohl auch in der Zukunft noch viel zu tun.
Was Samsung zu gute kommt: Apple ist nicht nur Konkurrent, sondern auch ein guter Kunde. Denn viele Speicherchips und Bildschirme werden von Apple bei Samsung eingekauft.

Der erbitterte Kampf zwischen den beiden Konkurrenten geht wahrscheinlich zu Lasten von HTC und RIM. Die beiden Hersteller haben es mehr oder weniger verpasst, rechtzeitig auf den Zug des Smartphones aufzusteigen. Obwohl RIM mit dem Blackberry die Vorlage für das Smartphone gegeben hat.

1 Response

  1. 2. Februar 2012

    […] Beide PC kosten unter 400.- und verfügen über ein Dual Core-Prozessor. Das erste Tablet ist von Samsung. Es wurde auf der CES 2012 präsentiert und ist ein überarbeitetes 7-Zoll-Tablett. Da Samsung und […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.