Samsung präsentiert neues Galaxy S3 Mini

Am 11.10.2012 stellte Samsung offiziell den kleinen Bruder des Samsung Galaxy S3 vor. Die kleinere Version des Smartphones trägt daher den passenden Namen Samsung Galaxy S3 Mini. Die ersten Eindrücke und Daten zur Hard- und Software bietet ein Tester bei pcwelt.de.

Das Samsung Galaxy S3 Mini hat einen 4 Zoll großen Bildschirm und ist damit so groß wie das iPhone 5 von Apple. Im Vergleich zum Mini hat die „große“ Version einen 4,8 Zoll großen Bildschirm. Auch das Gehäuse hat in der Größe ein bisschen abgespeckt, denn die Miniaturausgabe ist nur noch 121,55 x 62,95 x 9,85 Millimeter groß und soll so deutlich besser in der Hand liegen. Damit hat sich das japanische Unternehmen den Kundenwünschen angepasst, denn die größere Variante mit einer Größe von 136,6 x 70,6 x 8,6 Millimeter war vielen doch etwas zu groß. Laut Computerbild gibt es das Mini Smartphone wahlweise in den Farben Weiß „Marble White“ und Blau „Pebble Blue“, wobei die blaue Variante von vorne schwarz gehalten und damit etwas gewöhnungsbedürftig sei. Mit 111g ist das Kleine rund 22g leichter als das Galaxy S3. Auch im Preis ist das Unternehmen den Kunden einen Schritt entgegen gekommen, denn nun können sich das „kleine“ Smartphone mit einem Preis von wahrscheinlich 399 Euro mehr Menschen leisten. Es spricht nun vor allem diejenigen an, die nicht ganz so viel ausgeben möchten.

Die Displayauflösung beträgt zwar nur 480 x 800 Pixel, dennoch soll das Bild durch die neue Display-Technik Super-AMOLED sehr scharf wirken. Auch der Touchscreen kann durch seine präzise und schnelle Reaktion überzeugen, was vor allem bei Tippen auf der Tastatur auffallen soll. Es arbeitet nur mit einer Dual-Core-CPU mit 1 GHz Taktung, im Vergleich arbeitet sein großer Bruder mit einem Exynos 4412, Quad-Core und 1,4 GHz Prozessor. Durch die neue Anroid-Version 4.1 arbeitet es zuverlässig und ohne Probleme, dennoch muss man im Schnitt drei Sekunden länger auf das Laden einer Website warten als bei dem Galaxy S3; aber das Zoomen funktioniert ohne Verzögerung. Die Hauptkamera an der Rückseite des Smartphones knipst mit seinen 5 Megapixeln, Autofokus und mit guter Beleuchtung gute Fotos und filmt in HD. Doch auch hier wurde reduziert, denn das Galaxy S3 glänzt mit einer 8 MP Kamera und Full-HD Video. Auch bei der Akkuleistung wurden Abstriche gemacht, denn statt einer Leistung von 2100 mAH, hat es nur eine Leistung von 1500 mAh, aber der Akku ist wechselbar. Für den geringeren Preis darf man natürlich auch nicht zu viel erwarten und für rund 400EUR hat es viel zu bieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.