Projektdenken kurbelt den Verkauf an


Mit Aufkommen der sozialen Netzwerke und speziell mit dem Aufstieg von Facebook ist ein wahrer Kampf um die begehrten „Likes“ entbrannt. So gilt ein Unternehmen mit vielen Likes als sehr beliebt und erhofft sich auch entsprechende Umsätze.

Im Normalfall wird dabei mit bestimmten Kampagnen gearbeitet, die die Aufmerksamkeit auf ein bestimmtes Unternehmen bzw. ein bestimmtes Produkt lenken sollen. Das jeweilige Produkt steht dabei allerdings zumeist hinter dem Unternehmen, das es herstellt.

Dieses System der Kampagnen schränkt die Verkaufsmöglichkeiten allerdings stark ein, da einer Kampagne immer feste Grenzen gesetzt sind. Anders sieht es da bei einem Projekt aus. Dieses kann und soll durchaus ein Eigenleben entwickeln und kann sich unabhängig von seinem Schöpfer entwickeln. Gerade in Sachen Marketing bieten sich hier ganz neue Möglichkeiten, die meist auch zu stärkeren Absätzen führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.