Militärschlag gegen den Iran? Israel zeigt sich entschlossen

Die Angst, der Iran könne in 6 Monaten über eine eigene Atomwaffe verfügen, lässt Israel entschlossen zeigen, dass die mit einem Militärschlag darauf reagieren würden. Der Bericht der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) verdichtet die Hinweise auf den Bau einer Waffe.

Der iranische Außenminister Ali Akbar Selihi hatte allerdings am Wochenende erklärt, dass diese Beschuldigungen auf „falschen Dokumenten“ berufen. Das Land würde auf eine friedliche und zivile Nutzung der Atomkraft zurückgreifen.

Russland warnt indes vor einem Militärischen Schlag gegen den Iran. „Militärschläge bringen keine Lösungen, sondern nur viele Opfer“, sagte Lawrow, Außenminister von Russland. Er schlug dem Iran vor einen „vertrauensvollen Schritt“ unternehmen müsse, im Gegenzug würde die „Sechsergruppe“ bestehend aus Russland, China, Frankreich, USA , England sowie Deutschland die Sanktionen lockern, die gegen Teheran verhängt wurden.
Russland forderte außerdem ein Nachgeben von allen Seiten, um die stockenden Verhandlungen neu ausleben zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.