Mersen präsentiert SiC und IGBT Powerstack Referenzdesigns mit höchster Energiedichte

Zusammenarbeit mit Infineon, AgileSwitch und FTCAP bietet Konstrukteuren optimierte Lösungen mit verbesserter Energiedichte bei gleichem Platzbedarf. Zu sehen auf der PCIM Nürnberg, 16.-18. Mai, 2017

BildMersen (Euronext FR0000039620 – MRN), ein weltweit führendes Unternehmen für elektrische Energie und Hochleistungsmaterialien, hat in Zusammenarbeit mit AgileSwitch und FTCAP zwei dreiphasige Hochleistungs-SiC und IGBT Powerstack Referenzdesigns entwickelt.

Das SiC Referenzmodell wurde mit Wolfspeed SiC Modulen mit einer Energiedichte von
16 kW/l für SiC 150kVA Heavy-Duty Umrichter in Elektrofahrzeugen (EV) entwickelt und übertrifft die Vorgaben des US Energieministeriums für das Jahr 2020.Das IGBT Referenzmodell wurde im Rahmen des Infineon Industrial Power Partner Networks (IPPN) entwickelt, die Energieversorgung erfolgt durch einen IGBT5 mit .XT Technologie von Infineon. Zielanwendungen sind elektrische Energiespeicher (EES).Das Silizium IGBT5 .XT 500 kVA Referenzmodell erreichte 25 kW/l.

Die neue Generation von Power-Modulen, wie das Infineon PrimePACK(TM) IGBT5 mit .XT oder SiC MOSFET, bietet verbesserte Energiedichte bei gleichem Platzbedarf. Dies ist definitiv ein Zusatznutzen für die Konstrukteure von Umrichtern und Powerstacks, die damit den Wirkungsgrad des gesamten Systems verbessern können. Es führt aber auch zu einigen neuen Herausforderungen für die Kühlung, die Stromschienen, Gate Treiber und Kondensatoren. Grundsätzlich definieren diese umgebenden Komponenten die Gesamtabmessungen des Umrichters und die endgültige Energiedichte.

„Mersen, Infineon, AgileSwitch und FTCAP haben die neuesten technischen Innovationen zusammengeführt, die nun unseren Kunden, den Herstellern von Umrichtern zur Verfügung stehen.“ sagte Dr. Philippe Roussel, VP Strategic Marketing bei Mersen.