Ist Ökostrom immer teurer als der „normale“ Strom?

Das Bewusstsein rund um sauberen Strom hat sich in den letzten Jahren erheblich verbessert. Spätestens seit dem Unglück in Japan, denken Menschen in Deutschland daran, ihren Strom aus regenerativen Energiequellen zu beziehen. Ein Hindernis ist und bleibt allerdings der Preis. Grüner Strom muss ja zwangsläufig teurer sein als der Strom, der bislang bezogen wird! Aber stimmt dieser Gedanke überhaupt? Ist es nicht eventuell möglich, Grünen Strom zu beziehen, ohne größere Aufpreise, oder eventuell sogar noch dabei zu sparen?

Stefan Seiler der Energieexperte von http://www.stromanbieterwechseln24.net sagt dazu:
Ökostrom muss nicht zwangsläufig teurer sein, als der Strom der bislang bezogen wird. Speziell wer seinen Stromanbieter noch nicht gewechselt hat  und seinen Strom von der Grundversorgung bezieht, wird mit vielen Ökostromangeboten sogar günstiger fahren.

Der Hintergrund liegt in den überteuerten und eigentlich noch konkurrenzfähigen Preisen der Grundversorger, den aber noch immer viel zu viele Bürger bedenkenlos beziehen.

Bei Ökostrom dringend genau hinsehen!

Wer einen Ökostromanbieter bucht, kann letztendlich leider trotzdem Atomstrom beziehen. Diese Tatsache wird durch die RECS Zertifikate ermöglicht, diese erhalten Erzeuger von Energie aus erneuerbaren Quellen. Solche Zertifikate werden aber häufig weiterverkauft und gelangen dann auch in die Hände von Stromanbietern ohne regenerative Quellen. Häufig geschieht dies über norwegische Stromerzeuger, die den Strom zu großen Teilen aus der Wasserkraft herstellen. Die dafür erhaltenen RECS Zertifikate, werden von Deutschen Anbietern aufgekauft, die dann ihren Atomstrom in Ökostrom umbenennen dürfen –ganz legal versteh sich.

Ökostromsiegel sollen dem Verbraucher helfen!

Es gibt Ökostrom Anbieter, die tatsächlich nur reinen Ökostrom anbieten. Sehr bekannt sind zum Beispiel Lichtblick, Greenpeace Energy und Natustrom. Die Angebote hier sind allerdings doch deutlich teurer als viele Alternativen. Nicht ganz so streng in der Auslegung, aber dafür auch erheblich günstiger die Stromtarife die durch Ökosiegel ausgestattet wurden. Aussagekräftige Siegel gibt es vom TÜV Nord und dem TÜV Süd.  Weitere interessante Siegel sind das „OK Power“ Siegel und das „Gürner-Strom-Label“.

1 Response

  1. 19. August 2014

    […] Frage wurde im Artikel Ist Ökostrom immer teurer als der ?normale? Strom? zum Thema ‘Reisen’ gestellt: Ist es nicht eventuell möglich, Grünen Strom zu […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.