Google+ Pages sind endlich verfügbar – der Druck auf Facebook steigt


Bei Facebook ist es bereits seit Jahren möglich, dass sich Unternehmen, Sportler, Künstler, Verbände etc. eine eigene Seite erstellen können, auf der sie mit ihren Kunden und Fans in Kontakt treten können. Entsprechende Facebook Seiten sind entsprechend beliebt, erreichen täglich sehr viele Nutzer und stellen damit eine wichtige Marketing Möglichkeit dar.

Als sich Google mit der Gründung des sozialen Netzwerks Google+ daran gemacht hat Facebook mit seinen rund 750 Millionen Nutzern Konkurrenz zu machen, wurden diese Unternehmens- und Künstlerseiten leider vernachlässigt. Erst jetzt ermöglicht es Google+ seinen Nutzern auch entsprechende Google+ Pages zu erstellen.

Die Möglichkeiten sind dabei recht eingeschränkt, sodass sich die verschiedenen Unternehmensseiten optisch sehr gleichen. Google+ legt damit den Fokus ganz klar auf die reine Kommunikation der Seiteninhaber mit den jeweiligen Nutzern.

1 Response

  1. Hans W sagt:

    Ich verstehe den Hype nicht. Google plus gibt es schon seit über 2 Jahren. Wir sind seit Anfang an dabei. Bestimmt liegt es an Facebook das auf einmal so viel darüber geschrieben wird. Google Plus Fanseite ist sehr empfehlenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.