Feine Tröpfchen über´s Internet – Was beim Weinkauf zu beachten ist

Ein guter Wein gehört zum heutigen Lebensgefühl dazu. Jeder Genussmensch gönnt sich gerne eine schmackhafte Flasche Wein mit guten Freunden in einer geselligen Runde. Die beliebtesten Weine sind Weiß- und Rotweine. Der Rosé ist mittlerweile immer mehr im Kommen, vor allem im Sommer. Damit der Gastgeber die richtige Auswahl treffen kann, sollte er sich zunächst einmal Gedanken machen, welcher Wein es sein darf, denn in Sachen Sorte gehen die Meinungen weit auseinander. Teuer ist nämlich nicht gleich schmackhaft.

Qualität per Mausklick

Die Suche nach dem richtigen Weinhändler verhält sich wie die Suche nach allen Händlern, spezieller Waren. Es muss probiert werden. Darüber hinaus sollten die Lieferbedingungen und –preise stimmen sowie das Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Suchmöglichkeiten durch das Sortiment müssen in Kategorien aufgeteilt und die Filter einfach und übersichtlich sein. Allgemein gilt je weniger Filterkriterien ausgewählt werden desto größer ist das Suchergebnis. Weiterhin wäre es von Vorteil wenn der entsprechende Onlineshop über eine Hotline oder anderweitige Ratgeberfunktionen verfügen würde denn nicht alle die gerne Wein trinken kennen sich auch wirklich mit der Materie aus. Neben dem Zeitfaktor ist der größte Vorteil der Onlinebestellung, dass keine Weinkisten oder Glasflaschen mehr getragen werden müssen.

Die richtige Wahl

Wichtig ist es von einem Wein, der neu bestellt wurde, nur zwei oder drei Flaschen zu kaufen. Wenn es danach immer noch Liebe ist, können Kisten bestellt werden. So lässt sich sehr viel Geld sparen sollte es doch mal ein Fehlkauf sein. Die Preise sind unterschiedlich. In der Regel geht es ab ca. 5 € los und nach oben ist keine Grenze gesetzt. Ein etablierter und hervorragender Name kann den Preis unter Umständen nach oben treiben. Es versteht sich von selbst das ein Wein der in etwa 5€ kostet nur ein Alltagswein ist und nicht für besondere Ereignisse empfohlen wird. Allerdings müssen bei einem guten Weinhändler die Empfehlungen zu jedem einzelnen Wein aufgeführt sein. Das heißt, zu welchen Gerichten er gereicht werden soll, welche Trinktemperatur von Vorteil wäre und wo er herkommt und abgefüllt wurde. Es lohnt sich im Internet die Vorschriften und Bedeutungen der Weinetiketten zu studieren, um den Genuss dann auch wirklich zelebrieren zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.