Wie Facebook seine Nutzer im Netz verfolgt

Dass Facebook nicht gerade ein Freund von Datenschutz ist, dürfte mittlerweile jedem klar sein. Jetzt gab das Unternehmen erstmals auch zu, dass es seine Nutzer auch nach dem Verlassen der Facebook Seite weiterhin trackt. So kann Facebook zahlreiche Daten über das Suchverhalten der jeweiligen Nutzer sammeln.

Jede besuchte Seite wird so gespeichert. Durch das Drücken eines Like Buttons kann Facebook sogar das genaue Datum und die genaue Zeit des jeweiligen Seitenbesuchs zurückverfolgen. Für deutsche Datenschützer ist dies höchst alarmierend.

Nach 90 Tagen löscht Facebook nach eigenen Angaben die Daten. Was genau in der Zwischenzeit mit diesen passiert ist unklar. Über einen Verkauf zu Werbezwecken denke man derzeit nicht nach. Allerdings hat Facebook erst kürzlich einen Patentantrag gestellt, der die gesammelten Daten aus dem Tracking mit individueller Werbung in Verbindung bringen soll.

1 Response

  1. 28. November 2011

    […] beliebtesten sozialen Netzwerks der Welt dürfte es ein wahres Horrorszenario sein: Eine Welt ohne Facebook. Wie würde es sein plötzlich nicht mehr ständig mit seinen Freunden vernetzt zu sein, keine […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.