Expansionsmöglichkeiten durch Internethandel

Die Qualität von Dienstleistungen und Produkten spricht für sich und ein Händler, dessen Angebot überzeugt, gewinnt schnell Kunden, die immer wieder kaufen. Dabei erreichen Unternehmen, die etwa ein Ladengeschäft betreiben, Käufer jedoch häufig nur aus der Region. Mit einem Onlineshop hingegen können leicht Neukunden im gesamten Bundesgebiet oder auch im Ausland auf Angebote aufmerksam gemacht werden. Zudem bietet der Handel über das Internet sowohl potenziellen Käufern als auch dem Unternehmen selbst die Möglichkeit, schnell und einfach zu jeder beliebigen Zeit Bestellungen aufzugeben oder abzuwickeln.

Vorteile eines Webshops
Im Gegensatz zur Anmietung weiterer Geschäftsflächen oder der Eröffnung neuer Läden muss bei der Bereitstellung eines Onlineshops kein Verkaufsraum unterhalten werden. Auch die Kosten für Verkaufspersonal können so reduziert werden. Stattdessen werden Bestellungen über die Software der Internetpräsenz weitestgehend automatisch erfasst und die Dokumentenarchivierung standardisiert. Interessenten können sich dadurch online über alle relevanten Merkmale Ihrer Produkte informieren. Sollten dennoch Fragen bleiben, können diese einfach per E-Mail geklärt werden. Selbst die schnell Hilfe durch das Angebot einer Videokonferenz kann in vielen Fällen Sinn machen. Noch besser eignet sich eine Anfragemaske, d. h. ein Kontaktformular, in dem der Kunde sein Anliegen einer bestimmten Kategorie zuordnet und die Nachricht somit direkt dem Verantwortlichen in Ihrem Unternehmen zugeordnet werden kann. So können Sie Ressourcen sparen und diese an anderer Stelle besser einsetzen. Darüber hinaus können Käufer jederzeit auf Ihre Angebote zugreifen und dies bequem von zu Hause aus, was nicht nur dazu beiträgt, neue Kundengruppen zu erschließen, sondern auch eine höhere Kundenzufriedenheit zur Folge hat.

Gestaltung und Content-Management-Systeme
Der Onlinehandel kann über einen eigenen Webshop stattfinden oder durch die Beteiligung an bestimmten Plattformen. Bei Letzteren nutzen Sie das vorgegebene Gestaltungssystem und haben bei manchen Anbietern die Möglichkeit, ein eigenes Design einzubinden. Auch wenn hier hohe Nutzerzahlen zu verzeichnen sind, so können die eigenen Produkte unter der Vielzahl der Konkurrenten auch untergehen. Ein eigener Webshop bietet Ihnen hingegen die Möglichkeit, Ihr Portfolio ganz individuell darzustellen.

Für Ihren Onlinehandel benötigen Sie dabei eine Administrationsoberfläche, in welche neue Produkte oder Angebote eingepflegt werden können. Darüber hinaus können Sie verschiedene Design-Elemente, Beschreibungen und Unterseiten nach Belieben einfügen. Wichtig sind zudem ein rechtssicheres Impressum und die Verlinkung zu Ihren aktuellen Geschäftsbedingungen, Datenschutz- und Widerrufsbelehrungen.

Keywords und Inhalte
Damit Ihr Webshop über Suchmaschinen gefunden wird, sollten die enthaltenen Texte und Strukturen dahin gehend optimiert sein. Zentrale Begriffe, die Kunden häufig mit Ihren Angeboten in Verbindung bringen und die Ihr Portfolio gut repräsentieren, haben somit den Status eines Keywords. Diese sollten sowohl in den Texten, mit denen Sie Ihre Firma online beschreiben, als auch innerhalb der Produktbeschreibungen sowie in Überschriften eingesetzt werden. Über die textbasierten Erläuterungen hinaus helfen auch ansprechende Bilder Ihren Kunden, genau das Produkt zu finden, welches sie suchen.

Zudem ist es nützlich, das Angebot Ihres Webshops in Kategorien zu gliedern und mit Suchbegriffen zu versehen. Die dadurch resultierende übersichtliche Struktur unterstützt Ihre Kunden dabei, sich im Webshop zurechtzufinden, insbesondere dann, wenn die Hauptkategorien Ihres Angebots mit jeweils einzelnen Unterseiten verlinkt sind. Auch die Inanspruchnahme eines professionellen Webdesigners und Texters kann helfen, die passenden Inhalte für Ihr Unternehmen schnell zusammenzustellen.

Wie Sie Ihren Webshop bekannt machen
Zum einen können Sie Ihren Webshop über thematisch passende Foren und Blogs bewerben, aber auch bei den Betreibern anfragen, ob diese auf Ihren Onlinehandel verlinken. Gleichzeitig können Sie auch Links zu geeigneten Informationsplattformen oder Blogs in Ihren Webshop integrieren. Hierdurch verbessert sich auch das Ranking Ihrer Homepage in der Trefferliste von Suchmaschinen. Weiterhin kann ein interessanter Newsletter, in den sich Käufer selbst eintragen, dabei helfen, neue Angebote schnell zu bewerben, ohne dass hierdurch zusätzliche Kosten entstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.