Evaluation ist wichtig

Damit die eigene Internetseite oder der eigene Webshop nicht verstaubt und aktuell bleibt, ist es von Vorteil, sich immer wieder Gedanken zu machen, wie man wo etwas verbessern kann. Für diese Art der „Gedanken machen“ kann man sich ein richtiges Modell erarbeiten, dass in regelmäßigen Abständen abgearbeitete wird. Damit man diese Evaluation nicht immer von vor beginnen muss, ist man am besten damit bedient, einen festen Fahrplan einzuhalten. Hier einige Tipps für das Usability seiner eigenen Seite.
1. mit Freuden zusammen arbeiten
Um seinen Seite oder den Webshop auf Anwenderfreundlichkeit zu testen, kann man sich als Probanden sein Freunde und Bekannten einladen. Es sollte allerdings bei der Auswahl darauf geachtet werden, die Teilnehmer in der Zielgruppe einzuladen, die man auch tatsächlich ansprechen will. Fünf Probanden reichen meist vollkommen aus. Wer noch etwas Süßes oder Getränke bereit stelle, stärkt die Motivation und das Ergebnis wird meist besser.
2. eine gute Planung für die Studie
Wenn man seine Probanden zusammen hat, so kann man diese nicht einfach wild auf die Website loslassen. Im Vorfeld sollte man sich genau überlegen, was man wissen möchte. Notieren Sie sich diese Gedanken und erläutern Sie diese vor Beginn der Studie mit ihren Probanden.
3. den User beobachten
Bei der Bearbeitung der Aufgaben beobachten Sie die Probanden. Wie kommen diese zurecht, sind sie organisiert oder eher chaotisch? Schauen Sie Ihren Probanden direkt über die Schulter.
4. Aufzeichnen der Bewegungen auf der Site
Lassen Sie im Hintergrund ein Programm mitlaufen, das die Bewegungen der Probanden auf Ihrer Seite aufzeichnet. So könne Sie bei der Analyse später bestimmte Dinge nachvollziehen und immer wieder abspielen.
5. Auswertung
Die Auswertung ist am arbeitsaufwendigsten und muss daher gut strukturiert sein. Fassen Sie als erstes die Ergebnisse zusammen. Es geht darum, die vielen Daten auf ein überschaubares Maß zu bringen. Dafür kann man sich Clouds bilden, die einzelne Schritte der Probanden zusammenfassen. Die anschließende Interpretation kann man ggf. noch einmal mit den Probanden zusammen machen. Warum haben Sie wie gehandelt? Oder Sie versuchen dies Fragen selbst zu beantworten.
Am Ende einer Studie haben Sie eine Menge Erkenntnisse, die eine Verbesserung der Seite darstellen. Dann geht es jetzt darum, diese umzusetzen.

1 Response

  1. 8. Oktober 2013

    […] sparen heißt Ausgaben minimieren In vielen Bereichen wird heute noch Energie verschwendet. Das fängt bei Glühbirnen an, die die Leute immer noch nutzen. Die Energiesparlampen brauchen, wie der Name schon ahnen lässt, […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.