Eine Newsletter Einwilligung darf nur separat eingeholt werden


Newsletter gehören zu den beliebtesten Formen des Marketings. Klar, dass da vor allem Shopbetreiber dieses Instrument nutzen, um ihre Kundschaft zu erreichen. Ohne den Einsatz von Newslettern ist es entsprechend schwierig Kunden dauerhaft an sich zu binden und auf neue Angebote aufmerksam zu machen.

Kein Wunder also, dass nahezu kein Shopbetreiber auf den Einsatz von Newslettern verzichten will. Damit Newsletter legal verschickt werden dürfen, ist eine Einwilligung des Empfängers notwendig. Hier sollte allerdings unbedingt darauf geachtet werden wie diese eingeholt wird, denn nicht alle Wege sind legal. So machen durchaus einige Shopbetreiber den Fehler, die Einwilligung zu einem Newsletter zusammen mit anderen Einwilligungen einzuholen. Dies ist allerdings nicht gestattet, eine Newsletter Einwilligung muss immer separat erfolgen. Eine Zustimmung beispielsweise zusammen mit der AGB ist nicht erlaubt und kann zu Problemen führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.