Druckerzubehör – Günstige Alternativprodukte auf dem Vormarsch

Ein neuer Drucker ist meist keine große Investition, langfristig betrachtet, sind mit der Anschaffung kontinuierlich Kosten für die Druckerpatronen verbunden. Gerade Markenprodukte sind meist sehr teuer und können die laufenden Kosten in die Höhe treiben. Kostengünstige Alternativen sind bei den Konsumenten daher gerne gesehen.

Alternativen zu teuren Originalen
Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie man kostengünstig drucken kann. Der Konsument greift hier häufig zu einem günstigeren Nachbau, bei dem es allerdings auch einige Unterschiede gibt. Im normalen Handel werden meist günstige Produkte mit Chip angeboten. Als Alternative dazu sind häufig über Shops im Internet noch günstigere Nachbauten ohne Chip zu haben. Um an einen Chip zu gelangen, wird dieser einfach von der leeren Patrone entfernt und an der Neuen angebracht. Dieser Vorgang dauert meist nur wenige Minuten und der Chip muss dann nur noch nach dem Einsetzen in den Drucker resettet werden. Neben dem Neukauf von Patronen besteht die Möglichkeit diese wieder zu befüllen. Gerade wenn alle Farben in einer Patrone zusammengefasst sind, ist dies eine gute Möglichkeit zu sparen, denn sobald eine Farbe leer ist, muss die ganze Patrone getauscht werden. Wer selbst die Patrone nicht befüllen möchte, der kann sich an einen Shop wenden, wo diese Arbeit für den Kunden erledigt wird.

Günstig und hochwertig?
Nachgefüllte Patronen bzw. ein günstiger Nachbau sind mit einem negativen Image behaftet, dass sie nicht die gleiche Qualität besitzen würden. Diese Annahme ist jedoch nicht berechtigt, gerade wenn geprüfte Patronen gekauft werden. Stiftung Warentest prüft beispielsweise immer wieder günstige Alternativen, die dem Original problemlos das Wasser reichen können. Der Umwelt zu Liebe sollten leere Patronen auch nicht in den Müll wandern, sondern fachgerecht entsorgt werden. So bieten immer mehr Stellen, wie etwa Elektronikmärkte, eine kostenlose Rücknahme der Patronen an. Diese werden dann an Shops verkauft, die die leeren funktionsfähigen Patronen befüllen und günstig weiter verkaufen. Eine Patrone kann dadurch mehrmals wieder verwendet und die Müllberge etwas kleiner gemacht werden, denn noch immer landen jedes Jahr 70 Prozent der leeren Patronen auf dem Müll. Ein Preisvergleich zwischen den einzelnen Händlern und Shops im Internet lohnt sich meistens. Die Preisspanne im Handel kann bis zu 50 Prozent betragen, werden Shops für Druckerzubehör im Internet beim Preisvergleich berücksichtigt, kann die Spanne sogar noch größer sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.