DropShipping gewinnt an Bedeutung im Onlinehandel

Google hat es bestätigt, der Alltag im Online Handel unterstreicht die Entwicklung – DropShipping als besondere Form des E-Commerce ist weiter voll im Kommen. Die interessante Variante des Internet-Handels weißt nicht nur ständig steigende Werte in den Suchanfragen bei den großen Suchmaschinen auf, sondern bewährt sich auch im praktischen Handel als echter Newcomer mit satten Wachstumsraten. Während in den Vereinigten Staaten der Handel mit DropShipping längst nichts Neues mehr ist, beginnt in Deutschland der Boom der neuen Vertriebsform erst jetzt, an Fahrt aufzunehmen. Nachweis dafür ist nicht einfach nur das steigende Interesse an den Suchergebnissen bei der bekanntesten Internet Suchmaschine, sondern in erster Linie die Umsetzung der Idee in den praktischen Alltag.

Dabei richtet sich das Interesse bei der Begriffssuche nach Dropshipping laut weitergehender Analysen nicht einfach nur auf den Begriff selbst. Zunehmend gezielter wird nach DropShipping Händlern, Anbietern und Großhändlern gesucht. Grund dafür ist offenbar die gezielte Suche von Online-Händlern, die sich an der Beteiligung am DropShipping Geschäft deutliche Vorteile versprechen. Die Suche nach entsprechenden Handelspartnern unterstreicht, dass das DropShipping in Deutschland allmählich an Schwung gewinnt. Auch Google selbst sieht einen weiteren Aufwärtstrend in der Entwicklung des Interesses an der neuen Handelsform.

Die Suche nach Anbietern im Streckenhandel beweist, dass solche innovativen Konzepte besonders für den Online Handel zunehmend attraktiver werden. Ein entscheidender Vorteil des DropShipping Konzeptes ist vor allem der Verzicht auf kosten- und arbeitsintensive Lagerhaltung. Dazu kommt, dass der Händler im DropShipping Geschäft mit geringen finanziellen Vorleistungen in den Streckenhandel einsteigen kann. Das macht das DropShipping besonders für Existenzgründer im Online Handel interessant. Aber auch gestandene Händler, online und offline, erkennen zunehmend die besonderen Möglichkeiten des Streckenhandels.

Selbst eBay als Deutschlands größter Anbieter von Online-Auktionen hat keine Einwände gegen das DropShipping Geschäft. Allerdings wird hier vom Händler erwartet, dass der Verkäufer Sorge dafür trägt, dass bestellte Ware auch unverzüglich durch den Partner im Streckengeschäft an den bestellenden Kunden ausgeliefert wird. Damit hat der Streckenhandel eine weitere Hürde auf dem Weg in den regulären Handel genommen. Die Zweifel am Funktionieren des DropShipping können so zunehmend ausgeräumt werden.

Regional betrachtet und auf den deutschen Handelsraum bezogen zeigt sich, dass vor allem Online-Händler aus Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg hohes Interesse am DropShipping Geschäft haben. Dabei ist mittelfristig damit zu rechnen, dass auch die anderen Bundesländer schnell aufholen werden. Angesichts der Möglichkeiten, Chancen und Vorteile des Streckenhandels ist hier mit einem steigenden Interesse zu rechnen.

Auch wenn eBay mittlerweile den Streckenhandel mit dem Versand durch Dritte erlaubt, stellen sich immer wieder Fragen nach der Konformität des DropShipping Geschäftes mit den Regeln des Online Auktionshauses.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.