Die richtige Shopsoftware ist ausschlagebend

Elektronischer Handel (auch Internetverkauf, Elektronischer- und Virtueller Marktplatz) ist der virtuelle Einkaufsvorgang mittels Datenfernübertragung. Hierbei wird über das Internet zwischen Anbieter und Abnehmer eine unmittelbare Handels- oder Dienstleistungsbeziehung abgewickelt.

Er umfasst jede Art von geschäftlicher Transaktion, bei der die Partner im Rahmen von Leistungsanbahnung, -vereinbarung oder -erbringung elektronische Kommunikationstechniken einsetzen. Die Besonderheiten beim Onlineshop ist Verteilung im Werbekonzept gegenüber den traditionellen Vertriebsmöglichkeiten sind die enorme Flexibilität, sowie eine erhebliche Reduzierung der Transaktionskosten mit den Geschäftspartnern. Ebenfalls werden vor allem Dienstreise- oder Telefonkosten in der Kundenakquisition und Leistungspräsentation gesenkt.

Die räumlichen Distanzen sind bei den physischen Leistungen dennoch zu überwinden und erfordern entsprechende Kapazitäten in der Logistik. Die eingedeutschte englische Bezeichnung für den Warenvertrieb durch den Internethandel ist der Begriff Onlineshop.
Die extrem hohe Marktdurchdringung von Internetanschlüssen in Deutschland, gerade aber auch in Privathaushalten, hat sich der E-Commerce hier im C2C- und B2C-Markt über Online-Auktionsplattformen durchgesetzt. Online-Händler im B2C-Markt konzentrieren sich verstärkt auf die Nutzung verschiedener Preisvergleichs-Portale und Produktsuchmaschinen wie z. B. kelkoo, webtrados, idealo, etc. Eine sehr günstige Alternative zum klassischen Suchmaschinenmarketing bieten die hohen Besucherzahlten dieser Plattformen der präsenten Online-Händler den Bekanntheitsgrad zu steigern. Im B2B- Markt wickeln industrielle Geschäftspartner ihre Ausschreibungen und Geschäftsanbahnungen ebenfalls immer häufiger via Internet ab. Einige Großunternehmen lassen bereits keine Lieferanten mehr zu, die das unterlassen.
Aufgrund der hohen Verfügbarkeit des Internet in Europa gewinnt das Absatzmedium zunehmend an Bedeutung gerade für den Konsumgüterverkauf und wird punktuell für Folgegeschäfte im Investitionsgüterverkauf angewendet.

Eine Shopsoftware die schon von mehr als 10.000 Unternehmen Weltweit benutzt wird erhalten Sie bereits ab 149Euro Inkl Webhosting und Domain

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.