Online Shops – der korrekte Bestellvorgang

In den letzten Jahren haben sich zahlreiche Online Shops in Deutschland etabliert. Kein Wunder, denn diese bieten eine gute Möglichkeit sich ein zusätzliches oder sogar ein Haupteinkommen zu schaffen. Damit man mit einem Online Shop allerdings langfristig Geld verdienen kann, muss dieser auch korrekt gestaltet sein.

So muss beispielsweise der Bestellvorgang eines Kunden einwandfrei ablaufen können. Dieser muss bei einer fehlerhaften Eingabe soweit möglich automatisch auf diese hingewiesen werden. Bereits vor Beendigung der Bestellung muss der Kunde über alle notwendigen Informationen verfügen. Desweiteren muss der Kunde die Möglichkeit haben bei Vertragsabschluss die allgemeinen Geschäftsbedingungen einzusehen und zu speichern. Über eine geglückte Bestellung muss außerdem umgehend auf elektronischem Wege informiert werden.

Wer sich nicht an diese Punkte hält riskiert nicht nur teure Abmahnungen, sondern muss auch in Kauf nehmen, dass die Widerruffrist eines Kunden erst nach einem halben Jahr abläuft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.