Der Fahrplan vor der Umsetzung

Wenn man sich selbstständig machen will und plant seine Existenzgründung mit Erfolg voranzutreiben, der hat viele einzelne Schritte vor sich.
Ein Businessplan ist sozusagen der Fahrplan vor dem Handeln. Wenn man eine Reise machen möchte, macht man sich auch erstmal ´nen Kopf, wo losfahren muss,  um an das Ziel zu kommen. Ein Businessplan funktioniert ähnlich.
Ein Businessplan fungiert in erster Linie zur Vorbereitung auf alle anderen Schritte, die dann folgen. Während der Businessplan in der ersten Phase der Existenzgründung erstellt wird, beleuchtet man alle Seite des Unternehmens. Alle Aspekte des Vorhabens werden mit hoher Qualität beleuchtet.
Ein Businessplan ist keine Garantie für Erfolg, aber er bringt jeden ein ganzes Stück weiter dort hin. Der Businessplan ist der Fahrplan, den man Haltestelle für Haltestelle abfährt, bis man sein Unternehmen durch die ersten Anfangsschwierigkeiten gebracht hat.
Es gibt im Internet viele Plattformen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, einem Existenzgründer zu helfen, diesen wichtigen Fahrplan zu erstellen. Diese Hilfestellungen sind meist sehr kostspielig, können aber die Wahrscheinlichkeit auf einen erfolgreichen Start tatsächlich erhöhen. Es gibt aber auch Vorlagen im Internet zu erstehen, die weitaus günstiger sind und einem ein Grundgerüst bieten, sich seine eigenen Gedanken zu machen.

1 Response

  1. 3. Dezember 2011

    […] gern unter den Tisch fallen. Um dies zu vermeiden ist es äußerst sinnvoll, einen gut durchdachten Buisessplan zu selbst erstellen. Eine Vorlage kann helfen, allerdings müssen immer die eigenen Zahlen und […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.