Der Export

Export bedeutet die Ausfuhr von Waren in andere Volkswirtschaften.
Der Export stellt ein Aggregat des Bruttoinlandsprodukts (BIP) in der Verwendungsrechnung der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung (VGR) dar. Der Export setzt sich aus dem Waren-  (Handelsbilanz) und Dienstleistungsexport (Dienstleistungsbilanz) zusammen. Dabei werden Dienstleistungen deutlich weniger über die Grenzen hinweg gehandelt als Waren. Teilbilanzen der Leistungsbilanz sind die Handels- und Dienstleistungsbilanz. Zu der Leistungsbilanz  zählt die Deutsche Bundesbank auch noch die Bilanz der Erwerbs- und Vermögenseinkommen sowie die Ergänzungen zum Warenhandel und den Saldo der laufenden Übertragungen.
Eine Volkswirtschaft nennt man ein Exportland, die zu einem bedeutenden Teil für den Export produziert.
Man bezeichnet den Wert aller weltweit von Volkswirtschaften exportierten Güter als Weltexport.Da jeder Export des einen Landes einem Import eines anderen Landes entspricht, muss der Weltexport gleich dem Weltimport sein.
Weltexport und -import gleichen sich nicht genau aus, aufgrund von statistischen Fehlern aber auch bedingt due die angewendeten Methoden. Man erhält den Außenbeitrag (auch Netto-Export genannt), wenn man von den Exporten die Importe abzieht. Ein Außenbeitrag größer als null bedeutet, dass ein Teil der Exporte in das Ausland vom Ausland nicht in Form von Importen aus dem Ausland bezahlt wird. Auf Kredit muss also der Nettoexport erfolgen, so dass einem Nettoexport ein Kapitalexport entspricht, wenn der Ausgleich nicht über eine andere Teilbilanz der Zahlungsbilanz erfolgt.

Regelmäßig positive Außenbeiträge verzeichnen zum Beispiel die Bundesrepublik Deutschland und Japan, so dass die (Netto-)Forderungen der Bundesrepublik Deutschland an das Ausland laufend anwachsen. Seit Jahrzehnten verzeichnen die USA dagegen in der Regel negative Außenbeiträge, so dass die (Netto-)Verbindlichkeiten der USA gegenüber dem Ausland laufend ansteigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.