Das Fernsehen von morgen ist schon heute günstiger als man denkt

Oftmals wird über HDTV gesagt, dass deren Pixelstärke schärfer als die Realität sei. Dieser, schon von der Logik her, fragwürdige Slogan wird weiter in Zweifel gezogen, wenn man sich die technologische Entwicklung der Fernsehgeräte, wie sie zum Beispiel vor kurzem auf der IFA vorgestellt worden sind, anschaut. Nach Full HDTV kommt 4K- (Ultra HDTV), kommt 8K- Fernsehtechnologie, bis in einigen Jahren auch diese Zukunstmusik, durch eine ‚Neue-Technologie-Welle‘ überollt werden wird. Außerdem ist die Bildschärfe von HDTV auf kurze Distanzen immernoch nicht mal Ansatzweise so scharf, wie es das Auge aufnehmen kann.

Dass es neben der Lawine der TV-Geräte, in jedem der Elektronikkaufhäuser, noch tausend weitere technische Details gibt, bei denen man ziemlich schnell den Überblick verliert und bei denen die Verkaufsberater auch nicht groß helfen können, macht, dass der erste visuelle Eindruck gepaart mit dem Preis den Ausschlag gibt, welches Gerät man mit nach Hause nimmt. Dass diese Eindrücke, genau wie die Slogans dazu, aber mehr mit Verkaufspsychologie als mit der Realität zu tun haben ist aus einigen Fachmagazinen heraus zu lesen. Da zum Beispiel Blau angeblich glücklich macht, werden TV-Geräte, die schnell noch verscherbelt werden sollen, da eine neue Produktreihe im Sortiment schon geplant ist, mit einer höheren Sättigung des Blau-Anteils im Bild ausgerichtet und der Preis wird in noch fetteren Lettern gedruckt.

Natürlich ist es auch schwer für die Hersteller und Verkäufer, bei dem Überangebot an Informationen, diese auszusuchen, die die Verbraucher wirklich sehen wollen. Da ist es hilfreich, immer wieder neue Ansätze zu sehen. Ultra HD ist als Technologie, die zur Zeit auf den Markt stößt noch sehr teuer. Der Vergleich von HD zu 4K im Preisniveau ist ähnlich zu dem, wie HD-Ready zu HD vor nicht all zu langer Zeit. Dass sich ein Kauf der neuen Technik vom Preis-Leistungs-Verhältnis trotzdem lohnt, zeigt Christopher Bergau von Deals.com, anhand einer anschaulichen Infografik, die das Thema im „Krieg der Pixel“ aufgreift und ein Pixel-pro-Euro -Vergleich macht:

Infografik - Krieg der Pixel - Verbraucherfreundlicher Ausblick auf und check von TV-Geräten

Wir finden das ist sehr anschaulich und wissen nun, dass der hohe Preis von 4K-TVs sich schon heute bezahlt macht. Nicht billig, aber eben doch günstiger als man denkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.