Besonderheit beim Marketing für Steuerberater

Bei einem Steuerberater handelt es sich um ein so genanntes Vertrauens- und Erfahrungsgut. Aus diesem Grund ist es nicht möglich, offensiv in der Öffentlichkeit für eine Steuerkanzlei zu werben, da man Steuerkanzleien nur schlecht bis gar nicht direkt miteinander vergleichen kann. Mandanten ist es nicht möglich, direkte Vergleiche zwischen den einzelnen Kanzleien zu ziehen, da die Steuerkanzleien mit sensiblen Daten arbeiten und auch jeder Steuerfall individuell zu betrachten ist.

Aus diesem Grund müssen sich Steuerberater, Anwälte und auch Notare etwas einfallen lassen, um die Öffentlichkeit und damit neue Klienten aufmerksam zu machen.

Neben der Veröffentlichung  von regelmäßig neu erscheinenden Pressemeldungen, die einen Link zur entsprechenden Kanzleiwebseite enthalten, gibt es noch einen andere Art, Klienten zu halten und neue Klienten dazu zu gewinnen. Der klassische Weg, den Klienten zu erreichen, hat sich durch das Internetzeitalter verändert. Während man früher Presseartikel meist nur in regionalen Fachzeitschriften drucken ließ, hat man heute die Möglichkeit, sich in verschieden Blogs und anderen Portalen einen guten Platz zu kaufen. Das allein hilft oft schon ungemein, Klienten zu erreichen und so einen Kommunikationsmöglichkeit zu bieten.
Den richtigen Partner zum werben finden

Heutzutage gibt es durch das Internet die wunderbare Möglichkeit, für die meisten Anliegen genau den richtigen Partner zu finden. Auch zu diesem Thema gibt es einen Plattform, die sich auf Werbemittel für Notare, Steuerberater und Anwälte spezialisiert hat. Unter der Website http://www.image-easy.de findet man sehr gute Ideen, die sich an alle Regeln halten, wenn es um das erfolgreich Marketing für Anwälte und Notare geht. Die Werbeartikel bei Image Easy sind genau auf die Bedürfnisse von den oben genannten Berufsgruppen angepasst. So können beispielsweise wunderbare Tragetaschen auf http://www.image-easy.de/produkte/steuerberater-tragetaschen/  angesehen und bestellt werden, die durch ihre Besonderheit aufmerksam werden lässt.
Wenn man sich als Kanzlei eine besondere Art wünscht, sich selbst zu bewerben, sind bedruckte Taschen ein echter Hingucker. Durch diese Nischenlösung bedient man sich an einer Möglichkeit, die noch nicht so gängig ist und deshalb auch noch den gewünschten Effekt hat. Zusätzlich ist eine Tasche absolut individuell gestaltbar, möglicherweise mit einem Slogan oder anderen Informationen, die man seinen (zukünftigen) Klienten zukommen lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.