Aldi-Notebook ein echter Hinkucker

Wer sich zu Weihnachten über ein Notebook freut, der ist mit dem Notebook von Aldi eigentlich gut beraten. Das 15,6-Zoll-Notebook gibt es ab dem 15.12. für nur 399.-€, sein Name lautet Medion Akoya E6222. Im Test hat es gut abgeschnitten (2,24) und überzeugt durch eine gute Grundausstattung.
Neben einer guten Grundausstattung ist das entspiegelte 15,6-Zoll-Display zu erwähnen. Es hat eine Bildschirmdiagonale von fast 40cm und zeigt 1366×768 Pixel an. Somit ist eine ordentliche Quailtät bei Texten, Grafiken, Fotos und Videos garantiert. Was das Display allerdings besonderes macht, ist die Entspiegelung. Deshalb treten keine lästigen Reflexionen auf.
Auch die Akkulaufzeit überzeugt, mit fast 4 Stunden ist das Ergebnis vorzeigbar. Das Arbeitstempo ist hoch, Programmen wie Word und Exel werden schnell verarbeitet. Auch für recht aufwendige Berechnungen eignet sich das Gerät. Das Notebook ist sehr leise, was das Arbeiten natürlich noch angenehmer  macht.

Alles in allem bietet das Medion Akoya E6222 einen absolut zufriedenen Gesamteindruck. Es ist eine 466-Gigabyte-Festplatte enthalten und viele Programme. Nur für diejenigen, die mit dem Notebook viel spielen wollen, kommen hier nicht so sehr auf ihre Rechnung. Die Onboard-Grafikcard ist aufwendigen Spielen nicht gewachsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.