Was tun bei Abmahnung?

Es ist immer ärgerlich, wenn man eine Abmahnung im Briefkasten findet, vor allem dann, wenn diese einem absolut ungerechtfertigt erscheint.

So absurd eine Abmahnung auf den ersten Blick auch erscheinen mag, man sollte diese auf jeden Fall immer ernst nehmen, da es hier meist sehr kurze Fristen gibt.

Zunächst einmal sollte man sich dann die Abmahnung genauer ansehen und prüfen ob der dort dargestellte Tatbestand überhaupt zutrifft, die Abmahnung den Absender korrekt nennt und ob diese von dem Geschädigten oder einem Anwalt verfasst wurde, denn nur ein Anwalt darf Gebühren für eine Abmahnung verlangen. Ist die Abmahnung gerechtfertigt, dann sollte man schnellstens handeln, denn sonst kann einem im schlimmsten Fall eine teure gerichtliche Verfügung bevorstehen. Ist die Abmahnung ungerechtfertigt und geht es um höhere Beträge, dann hat man zudem die Möglichkeit selbst einen Anwalt einzuschalten und gegebenenfalls eine Gegenklage einzureichen. In einem solchen Fall sollte man allerdings wirklich sicher sein, dass man sich im Recht befindet, denn mit diesem Vorgehen sind erhebliche Kosten verbunden.

2 Responses

  1. Greg Liter sagt:

    Hat einer Ahnung von Abmahnungen? Ich habe gerade auf der Website zeitong.de gelesen, das man als Nutzer von Facebook Gefahr läuft, abgemahnt zu werden. Das könnte die nächste große Abmahnwelle sein. Da ich auf meinem Facebookprofil auch Bilder und Videos von Stars eingebunden habe, mache ich mir jetzt Sorgen. Kann ich die älteren Beiträge einfach löschen oder was kann ich tun?

  2. Simon sagt:

    Hilfe ich habe eine Abmahnung von einem Anwalt aus Dortmund erhalten. Er behauptet ich hätte ein falsches Impressum. Aber diese habe ich ja vom Haendlerbund erhalten da ich dort Mitglied bin. Was soll ich tun?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.